Skip to main content

Geschichtlicher Hintergrund zu den praktischen Kühl-Gefrierkombis

 

Noch vor einigen Jahren galten die sogenannten Kühl-Gefrierkombinationen am Markt als absolute Innovation. Die Modelle kombinieren die einzelnen Vorteile eines Kühl- und Gefrierschranks und gelten zudem seit je her als eine platzsparende Alternative für jede Küche. Seit Ende der 90er Jahre dürfen Verbraucher überall auf der Welt von den Vorzügen dieser Kombinationen profitieren. Dabei wurden die Modelle hinsichtlich der Funktionen natürlich ständig optimiert, um den Komfort und die Handhabung der Geräte im Alltag so einfach wie nur möglich zu gestalten.

Viele renommierte Hersteller wissen mittlerweile um die Vorteile der praktischen Kühl-Gefrierkombis und bieten die Modelle daher standardmäßig in ihrem Sortiment an. Diese unterscheiden sich dabei häufig hinsichtlich der Funktionen aber auch der Größe, sodass Verbraucher sich leicht für eine Variante entscheiden können, die ihre Ansprüche erfüllt.

Die Vorteile der Kühl-Gefrierkombis

 

Eine Kühl-Gefrierkombi bietet Ihnen grundsätzlich zahlreiche Vorteile. Dabei spielen technische Innovationen aber auch das Design der einzelnen Modelle eine große Rolle. Viele Geräte arbeiten zudem äußerst effizient, verfügen also über eine hohe Energieeffizienzklasse von A+ oder höher, die Ihnen sogar beim Einsparen unnötiger Energiekosten hilft. Der größte Vorteil der Kühl-Gefrierkombis ist allerdings zweifelsohne das platzsparende Design. Die Zeiten, in denen Kühl- und Gefrierschrank einzelnen in der Küche aufgestellt wurden, gehören somit der Vergangenheit an.

Unser Kühlschrankratgeber fasst folgende Vorteile für Sie noch einmal zusammen:

  • Ideal für große Familien, die einen umfangreichen Kühl- und Gefrierteil benötigen
  • Die modernen Modelle verfügen über ausgezeichnete Energieeigenschaften
  • Der Innenraum ist mit diversen Fächern und Ablagen optimal strukturiert und bietet ausreichend Platz für gefrorene und frische Lebensmittel
  • Ein Gerät, zwei Funktionen: Kühl-Gefrierkombis nehmen wenig Platz in Anspruch und lassen sich somit sogar in kleine Küchenräume integrieren

Kühl-Gefrierkombis – Wie unterscheiden sich die einzelnen Modelle?

 

Nicht alle Kühl-Gefrierkombis sind gleich. Die Geräte bewegen sich in der Regel in unterschiedlichen Preissegmenten, wobei sich natürlich auch die Funktionen und das Design unterscheiden. Eine automatische Abtaufunktion des Kühlbereichs zählt dabei mittlerweile zur Standardausstattung der meisten Geräte. Der Gefrierbereich hingegen muss oftmals weiterhin manuell abgetaut werden, wobei es aber natürlich auch sehr komfortable Modelle am Markt gibt, die auch den Gefrierteil automatisch von Vereisungen befreien. Auch die Struktur der Innenbereichunterschiedet sich natürlich, abhängig von dem Modell, für das Sie sich entschieden haben. So sind zum Beispiel Kühl-Gefrierkombis erhältlich, die mit einem extra großen Kühlbereich versehen wurden. Der Gefrierteil fällt hier dann etwas kleiner, wenn auch ausreichend aus. Zudem stellen renommierte Hersteller wie Samsung oder Siemens sogar besonders familienfreundliche Modelle zur Verfügung, die mit einer speziellen Anti-Fingerprint-Beschichtung auf den Türen oder mit einem akustischen Warnsignal versehen wurden. Dieses erklingt, sobald die Kinder die Kühlschrank Tür zulange offen stehen lassen.

Was Sie beim Kauf von Kühl-Gefrierkombis beachten sollten

 

Sie wissen nun, dass sich viele der erhältlichen Modelle am Markt durch kleine oder auch große Details unterscheiden. Vor dem Kauf sollten Sie daher natürlich abwiegen welche Funktionen für Sie besonders wichtig sind oder welche grundsätzlichen Anforderungen Sie an das Gerät stellen. Um Ihnen die Kaufentscheidung weitestgehend zu vereinfachen, verweisen wir an dieser Stelle auf einige Details, die von Bedeutung sind:

  • Ein effizientes Gerät mit einer Energieklasse von mindestens A+ schont Ihren Geldbeutel und die Umwelt
  • Achten Sie auf getrennte Kühlkreisläufe, um eine optimale Kühlleistung in beiden Bereichen zu erzielen
  • Entscheiden sie sich für ein Modell, das hinsichtlich der Größe auf die Anzahl der Personen im Haushalt abgestimmt wurde. Eine Großfamilie benötigt somit ein umfangreicheres Gerät als ein Zwei-Personen-Haushalt
  • Wenn Sie sich Komfort beim Umgang mit der Kühl-Gefrierkombi wünschen, sollten Sie ein Modell mit automatischer Abtaufunktion oder No-Frost-Technologie wählen
  • Eine übersichtliche Temperaturanzeige spielt hinsichtlich des Komforts eine große Rolle. Insbesondere über digitale Regler lässt sich die gewünschte Kühl- und Gefriertemperatur besonders leicht einstellen.
  • Wählen Sie ein Design, das zur restlichen Küchenausstattung passt und sich optisch ideal in den Raum einfügt. Die Modelle sind zum Beispiel in Weiß aber auch in Edelstahloptik erhältlich.

Die Kühl- Gefrierkombi – platzsparende Alternative zum Kühlen und Gefrieren

 

Kühl-Gefrierkombis sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, um platzsparend gleich zwei unverzichtbare Haushaltsgeräte in der eigenen Küche unterbringen zu können. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie lediglich in einem kleinen Haushalt zu Hause sind oder eine komplette Großfamilie versorgen müssen. Die Modelle warten mit diversen Größen und Funktionen auf, die sich im Alltag als enorm hilfreich und praktisch erweisen. Die Kaufentscheidung dürfte ihnen angesichts dieser Auswahl somit umso leichter fallen.

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *