Skip to main content

Diätische Lebensmittel im Kühlschrank

Welche Nahrungsmittel gehören zum Abnehmen in den Kühlschrank?

Wenn man abnehmen möchte, dann ist die richtige Nahrung wichtig. Erst die richtigen Lebensmittel ermöglichen, dass effizient und nachhaltig abgenommen werden kann. Das ganze soll natürlich kein Tutorial werden, wie der Kühlschrank richtig eingeräumt wird, sondern viel eher eine Aufschlüsselung darüber, was in den Kühlschrank gehört und was eben nicht.

Es hängt immer von der Diät ab

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlichster Diäten. Die Stoffwechseldiät, die Glyxdiät, die hCG Diät, die Dukan Diät, die Bikini Diät oder die Rohkostdiät. Um nur einige wenige zu nennen. Ebenso gibt es Monodiäten und Blitzdiäten. Je nachdem, welche Diät durchgeführt wird, gehören natürlich die richtigen Nahrungsmittel in den eigenen Kühlschrank. Das ist unumgänglich.

Fettarme Produkte mit wenigen Kohlenhydraten

Im Regelfall wird bei Diäten auf fetthaltige Produkte verzichtet. Ebenso sollten wenig Kohlenhydrate enthalten sein. Lediglich Sportler sind auf eiweißhaltige und komplexe Kohlenhydrate angewiesen. Das ist aber auch die einzige Ausnahme. Zusätzlich sollten dennoch ein paar Nahrungsmittel mit Fetten und Kohlenhydraten dabei sein. Aber nur wenige. Warum? Damit bei einer Diät nicht der sogenannte Jo-Jo-Effekt eintritt. Denn das passiert schneller, als einem lieb ist.

Also was soll jetzt alles in den Kühlschrank rein?

Als erstes empfiehlt es sich in den unteren Fächern reine Rohkost einzusortieren. Dazu gehören Möhren, Kohl, Paprika, Sellerie, Knoblauch und weitere Rohkost. In den unteren Fächern sollten dann Obstsorten zu finden sein. So beispielsweise Pfirsisch, Äpfel, Birnen oder Ananas.

In den Seitenfächern sollte fettarme Sojamilch mit Eiern untergebracht werden. Die Eier gelten nur, wenn eiweißhaltige Produkte benötigt werden. Um das ganze etwas abzurunden sollten Fleischprodukte im mittleren Bereich des Kühlschranks gelagert werden. Auf rotes Fleisch wird in Diäten normalerweise verzichtet. D.h., dass hier Fischfilet oder Hähnchenbrustfilet bestens geeignet wäre. Zu guter letzt sollte noch Sojabutter gelagert werden.

Hat Kälte Einfluss auf den Nährstoffgehalt?

Solange es nicht tiefgefroren wird, eher nicht. Im Gegenteil: Kälte ist sogar sehr gut. Dadurch werden die Lebensmittel noch länger frisch sein. Mit diesen Nahrungsmitteln sollte jeder Kühlschrank perfekt geeignet sein, um eine Diät zu wagen. Von der Größe her reicht es also, ein kleineres Modell zu nutzen.

Eine Vielzahl zusätzlicher Informationen zu Diätprogrammen aller Art sind auf diversen Seiten wie zum Beispiel fitforfun zu finden. Hier existieren viele sinnvolle Informationen, die bei einer Diät maßgeblich sind.

Nun sind Sie bestens informiert darüber, welche Lebensmittel bei einer Diät in den Kühlschrank gehören und welche nicht!

 



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *