Skip to main content

Kühlschrank transportieren

Sie wollen umziehen und müssen einen Kühlschrank transportieren oder Sie planen den Kauf eines neuen Kühlschranks und wollen diesen selbst transportieren?

Anders als bei anderen Elektrogeräten wie Elektroherd oder Geschirrspüler müssen Sie, wenn Sie einen Kühlschrank transportieren wollen, einige Aspekte zur Vorbereitung des Transports, für den Transport selbst und für die Zeit nach dem Transport bis zum Einschalten des Kühlschranks berücksichtigen. Im Folgenden finden Sie hier im Kühlschrank-Ratgeber alles, was Sie wissen müssen, wenn Sie einen Kühlschrank transportieren wollen.

 

Wie Sie den Kühlschrank transportieren können – Die Vorbereitung ist das A und O

Der erste Schritt, damit Sie einen Kühlschrank transportieren können, ist das Entfernen aller darin befindlichen Lebensmittel. Dann müssen Sie den Kühlschrank abtauen. Ist dies erledigt,  können Sie nun alle integrierten Bestandteile, die sich herausnehmen lassen, wie zum Beispiel Ablagen und Behälter, aus dem Kühlschrank nehmen. Das verhindert, dass die losen Bestandteile beim Transportieren des Kühlschranks verrutschen oder gar kaputt gehen.

 

Wenn Sie Einlegeböden aus Glas aus dem Kühlschrank vor dem Transport entnommen haben, verpacken Sie diese in Zeitungspapier, denn dieses hat eine dämmende und somit zugleich schützende Wirkung für Gegenstände aus Glas. Alternativ können Sie Einlegeböden aus Glas auch in eine Decke wickeln. Die herausnehmbaren Teile eines Kühlschranks werden alle in eine Kiste sicher verpackt.

 

Nun ist alles bereit, um den Kühlschrank transportieren zu können. Befestigen Sie die Kühlschranktür für den Transport, indem Sie ein Klebeband nutzen, um die Tür zu fixieren. Somit kann sich die Kühlschranktür nicht während des Transports öffnen, denn das birgt die Gefahr, dass die Kühlschranktür durch das ungewollte Öffnen beschädigt wird.

 

Falls Sie den Kühlschrank auf einem Anhänger oder im Fahrzeug liegend transportieren müssen, dann legen Sie den Kühlschrank nicht auf die Rückwand, sondern auf die Seite. Entscheiden Sie sich für einen stehenden Transport, dann müssen Sie den Kühlschrank mit Befestigungsgurten fixieren. Ohne die Befestigungsgurte kann der Kühlschrank beim Transport umkippen und beschädigt werden.

 

Sowohl beim stehenden als auch beim liegenden  Transport des Kühlschranks sichern Sie in jedem Fall die Rückseite mit den sensiblen technischen Bestandteilen des Kühlschranks durch Decken und Schaumstoff ab.

Kühlschrank liegend oder stehend transportieren?

Grundsätzlich gilt, dass ein stehender Transport für Ihren Kühlschrank besser ist. Nutzen Sie, sofern es um den Transport eines neuen Kühlschranks, den Sie gekauft haben, das Angebot des Händlers und lassen Sie den Kühlschrank stehend liefern. Wird Ihr Kühlschrank stehend transportiert werden, kann er sofort nach dem Aufstellen eingeschaltet werden.

Wenn Sie den Kühlschrank nur liegend transportieren können, dann müssen Sie den Kühlschrank, wenn Sie Ihn nach dem Transport aufgestellt haben, vier bis 24 Stunden warten, bevor Sie den Kühlschrank einschalten können. Der Grund für die Wartezeit ist, dass während dem Liegendtransport des Kühlgerätes das im Kompressor befindliche Öl in den Kühlkreislauf gelaufen ist und dass dieses zunächst wieder zurücklaufen muss. Sie finden die genaue Angabe, wie lange Sie nach dem Liegendtransport des Kühlschranks warten müssen bis Sie das Kühlgerät wieder einschalten können, in der Betriebsanleitung oder beim Hersteller.

 

 

Liegend Stehend
Vorteile Kühlschrank kann auch mit dem eigenen Auto auf der Rückbank und im Kofferraum transportiert werden Öl kann nicht vom Kompressor in den Kühlkreislauf gelangen und der Kühlschrank kann sofort nach dem Transport wieder an den Stromkreislauf angeschlossen werden
Nachteile Wartezeit nach dem Aufstellen von 4 bis 24 Stunden, weil sich die Flüssigkeiten wie Kühlmittel und Öl im Kompressor erst wieder setzen müssen Sofern man kein Fahrzeug hat, welches die entsprechende Größe für einen stehenden Transport hat, sollte man eine Spedition mit der Lieferung beauftragen. Dies kostet aber in der Regel eine Servicepauschale, die beim Kauf des Kühlschranks und bei Auswahl der Lieferung durch den Verkäufer berücksichtigt werden muss.

 

Wann sollte man den Kühlschrank nach dem Transport einschalten?

Wenn Sie den Kühlschrank liegend transportieren, dann sollten Sie ihn vier bis 24 Stunden, am besten über Nacht, stehen lassen. Dies hat den Zweck, dass sich die Flüssigkeiten wie Öl im Kompressor und Kühlmittel wieder setzen können. Sofern verfügbar, schauen Sie in die Betriebsanleitung für Ihren Kühlschrank. Hier sind die Angaben des Herstellers eingetragen, wann Sie den Kühlschrank, wenn Sie diesen liegend transportiert haben, wieder an den Strom anschließen und das Kühlgerät einschalten dürfen. Je nach Modell beträgt die Standzeit vor dem Einschalten zwischen 4 bis 24 Stunden.

Transportieren Sie den Kühlschrank stehend, dann ist es bei den meisten Modellen gar nicht nötig, eine Standzeit vor dem Einschalten abzuwarten, sondern der Kühlschrank kann sofort nach dem Transport ans Stromnetz angeschlossen und eingeschaltet werden. Angaben hierzu macht der Hersteller auch in der Betriebsanleitung für Ihren Kühlschrank.

 

Der Kühlschrank braucht beim Transport Ruhe!

Sowohl während des Transports als auch nach dem Transport benötigt ein Kühlschrank Ruhe.

Erschütterungen während des Transports können dem Kühlgerät zusetzen oder es sogar beschädigen. Bei liegendem Transport ist es zwingend erforderlich, dass Sie die Herstellerangaben beachten. Denn nach dem Transport darf der Kühlschrank dann nicht sofort aktiviert werden, sondern sollte, je nach Vorgaben des Herstellers, vier bis 24 Stunden stehen. Es gibt auch Kühlschränke, die dürfen nicht mehr als 45 Grad gekippt werden. Deshalb sollten Sie sich vorab informieren, welche Transportlösungen für Ihren Kühlschrank möglich sind.

 

Transportieren Sie einen Kühlschrank liegend, wenn dieser eigentlich nicht mehr als 45 Grad gekippt werden darf, dann birgt das das Risiko, dass der Kühlschrank kaputt geht, denn dann können das Öl im Kompressor und Schmiermittel sowie Kühlmittel aus den Leitungen laufen.

 

Ist es möglich, dass Sie den Kühlschrank idealerweise stehend transportieren können, sollten Sie auch nach dem stehenden Transport dem Kühlschrank eine Pause gönnen, wenn er an seinem neuen Platz aufgestellt wurde. Durch die Erschütterungen während der Fahrt bewegen sich die Kompressor- und Kühlmittelflüssigkeiten. Damit diese sich wieder beruhigen und setzen können, sollte eine Ruhepause von vier Stunden für den Kühlschrank an seinem neuen Platz eingeplant werden. Am besten ist es, wenn Sie den Kühlschrank eine komplette Nacht stehen lassen können, bevor Sie Ihn wieder einschalten.

 

Bis der Kühlschrank wieder die optimale Betriebstemperatur bzw. Kühltemperatur nach dem Einschalten erreicht hat, sollten Sie auch mindestens zwei Stunden einkalkulieren, sofern es sich um ein neueres Kühlgerät handelt. Bei älteren Kühlschränken kann die Zeit, bis die optimale Kühltemperatur von sieben bis acht Grad im mittleren Innenbereich erreicht ist, bis zu vier Stunden dauern. Ob die richtige Betriebstemperatur nach dem Einschalten des Kühlschranks wieder erreicht ist, können Sie mit einem separaten Thermometer feststellen oder, sofern vorhanden, am Thermostat Ihres Kühlschranks ablesen.

 

Was Sie beim Kühlschrank Transport beachten sollten – Fazit vom Kühlschrank-Ratgeber

Wenn Sie umziehen und Ihren Kühlschrank transportieren müssen, ist es am besten, wenn Sie das Kühlgerät stehend transportieren. Nutzen Sie die Gelegenheit, wenn der Kühlschrank für den Transport komplett entleert wurde, und führen Sie eine gründliche Reinigung des Kühlschranks durch.

Beachten Sie, sofern Sie den Kühlschrank nur liegend transportieren können, dass, je nach Modell, der Kühlschrank nach dem Transport zwischen vier bis 24 Stunden stehen muss, bevor Sie ihn wieder an den Strom anschließen können.

Beschäftigen Sie sich mit dem Thema Kühlschrank richtig transportieren, weil Sie sich einen neuen Kühlschrank kaufen wollen, dann sollten Sie, sofern verfügbar, den Lieferservice des Verkäufers nutzen. Diese liefern in der Regel den Kühlschrank stehend, so dass er sofort nach dem Aufstellen betriebsbereit ist.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *